1. Platz #Abgedreht​ 2020: „Auch Du kannst was verändern“

„Auch Du kannst was verändern“

Der Gewinner-Film des Filmwettbewerbs #Abgedreht der BSR kommt in diesem Jahr von Schülerinnen und Schülern unseres Max-Delbrück-Gymnasiums und trägt den Titel „Auch Du kannst was verändern“.

Herzlichen Glückwunsch 🎉 an Helen Kather, Luisa Schwalbe und Julian Jesse

Wir haben als Team genau so wenig den ersten Platz erwartet. Im Moment der Verkündung konnten wir es erst gar nicht glauben, zumal unter den 18 Filmen in der Endrunde wirklich sehr sehr gute und interssante Videos entstanden sind. 

Als wir vom Kunst LK vor ein paar Monaten die Möglichkeit bekommen haben, an dem Wettbewerb teilzunehmen, haben wir nicht lange gezögert und uns einfach mal angemeldet.
Lief dann auch alles glatt.

Der Prozess hat auch Spaß gemacht, das reicht vom Brainstorming erster Ideen bis zum Schneiden des Finalproduktes. Wir haben uns damals in ein Café gesetzt und zusammen das ganze Drehbuch geschrieben mit Skript, Skizzen und allem Drum und Dran und dann ging es eigentlich auch schon an die Dreharbeiten. 

Gratulation an die Filmemacher*innen des Max-Dellbrück-Gymnasiums. Ein super Film mit einem wichtigen Anliegen, der hier #abgedreht wurde!

Berlinale – Berlin International Film Festival

Wir haben uns überlegt, wie man bei den vorgegebenen Themen „Zero-Waste“ und „Anti-Littering“ den Inhalt an die junge Generation am besten weiterleiten kann. Wir haben uns also eher für eine Art „Erklär-Video“ entschieden und uns darauf fokussiert, den Film spannend, intersssant aber auch wissenswert zu gestalten. Und am Ende können wir schon sagen, dass uns das wohl gelungen ist. 

Uns war gerade wichtig, die jüngere Generation zum Umdenken zu bringen, da wir der Überzeugung waren, dass man solche Themen sehr gut auf einer gleichen Altersebene ansprechen kann. Filme von Teenagern für Teenager sozusagen. 

Uns war die Teilnahme an so einem Projekt neu, auf der anderen Seite hat es aber auch sehr Spaß gemacht, an so etwas neues heranzugehen.