Tag der offenen Tür 2021

Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Tür am Max-Delbrück-Gymnasium!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Interessierte,

wir freuen uns über Ihren und Euren virtuellen Besuch bei uns. Unsere Schülerinnen und Schüler haben einen Rundgang zur Vorstellung unseres Gymnasiums für Sie und Euch vorbereitet, der Einblicke in unser Schulleben gibt und Lust auf mehr machen soll. Wir zeigen euch etwas von unserem Campus, geben euch unter anderem einen Einblick in die Fachbereiche, weisen auf Aktuelles hin und vieles mehr gilt es zu entdecken.
Viel Spaß bei uns am Max-Delbrück-Gymnasium und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr auch ein Teil unserer Schulgemeinschaft werden wollt.

Es grüßt sehr herzlich

Dr. Schlicht
Schulleiterin

Der Campus

Der Campus des Max-Delbrück-Gymnasiums setzt sich aus mehreren Gebäuden zusammen. Einerseits gibt es das Haupt- und das Nebengebäude sowie die Mensa in der Kuckhoffstraße, andererseits das Gebäude in der Dietzgenstraße.

Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten des Max-Delbrück-Gymnasiums.

Die Fachbereiche

Hier stellen sie sich vor.

Wir zeigen Profil!

Zur Stundentafel gehört ebenfalls in der 9. und 10. Klasse unser Wahlpflichtkursangebot.
Das Max-Delbrück-Gymnasium hat ein Wahlpflichtkursangebot von bis zu zwölf Kursen. Dazu zählen u.a. Naturwissenschaften, Latein, Philosophie, Kunst oder Mathematik. Diese versetzungsrelevanten Wahlpflichtkurse werden durch das Angebot einer Vielzahl von Profilierungskursen erweitert.
Profilierungskurse sind Neigungskurse, die Schüler*innen wählen. Diese sind halb- oder ganzjährig. So gibt es z. B. die Kurse „Der Traum vom Fliegen“, „Songwriting“ oder „Kryptologie. Anders als das Wahlpflichtangebot werden diese schon zu Beginn des achten Schuljahres angeboten. Ein weiterer Unterschied ist, dass Schüler*innen in den Profilierungskursen nicht benotet werden. Ganz ohne Notendruck kann hier ihr Wissen erweitert und der Spaß am Lernen gefördert werden. 

Wir sind vernetzt!

Hier stellen wir Euch in einer Übersicht unsere Kooperationen vor. Kooperativ zu sein bedeutet, gemeinschaftlich zusammenzuwirken und das ist uns innerhalb unserer Schulgemeinschaft sehr wichtig, aber auch in der Zusammenarbeit mit anderen. Durch unsere Kooperationen schaffen wir etwas Neues, verfolgen mit unseren Partnerinnen und Partnern gemeinsame Ziele und bereichern dadurch unser Schulleben.

Wir sind digital!

Das Max-Delbrück-Gymnasium hat sich im Zuge der Corona-Krise um die Beschaffung einer cloud-basierten Lösung zur digitalen Unterstützung von Lern- und Kommunikationsprozessen bemüht.
Mit dem Anbieter IServ setzen wir verstärkt auf eine digitale Begleitung unserer Schülerinnen und Schüler.

Wir sind mehrstimmig!

Der Chor hat eine wechselnde Besetzung von 35 bis 50 Sänger/innen. Die aufgeführten Arrangements sind vier- bis sechsstimmig. Die Sänger/innen aus allen Jahrgangsstufen von der siebten bis zur zwölften Klasse proben einmal wöchentlich donnerstags von 15.00 bis 16.30 Uhr  in der Schulaula. Die einmal jährlich stattfindende und  Chorproben- oder Konzertreise führte den Chor schon an viele Orte Deutschlands, nach Schweden und in die Tschechische Republik. 2016 gewann der Chor beim internationalen Chorwettbewerb in Prag ein silbernes Band und einen Sonderpreis.

Wir sind eine Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage

und engagieren uns für Toleranz und Vielfalt.

Maximal report

Unsere Schülerzeitung „maximal report“ gibt es seit Januar 2019. Wir erscheinen halbjährig. Die Profilierungskurse „Schülerzeitung“ der 8., 9. und 10. Klassen sowie die AG treffen sich einmal in der Woche, um Themen zu überlegen, Interviews zu führen, Texte zu schreiben und zu überarbeiten, Zeichnungen anzufertigen, Fotos zu machen und die Ergebnisse zu layouten.
Unterstützt werden wir von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, die das Titelblatt gestalten und ebenfalls Texte schreiben. Auch Lehrerinnen und Lehrer der Schule schicken uns ausgewählte Arbeitsergebnisse ihrer Schülerinnen und Schüler aus dem Unterricht.

Arbeitsgemeinschaften

Haben wir auch.

Ich habe noch eine Frage…

… zur Anmeldung

Welche Dokumente benötige ich für die Anmeldung?

Sie benötigen:

  • Anmeldeformular (erhalten Sie von der Grundschule)
  • Förderprognose (wird berechnet aus den Noten des 2. Halbjahres der 5. Klasse und des 1. Halbjahres der 6. Klasse
    De, FS, Gesellwiss., Ma, Nawi: zählen doppelt
    andere Fächer: Einfachwertung
  • Durchschnittsnote wird nicht gerundet
    (z.B. 2,59 wird zu 2,5)
  • Datenblatt
  • Formular für Mit-SuS-Wünsche
Wann kann ich mein Kind anmelden?

Der Anmeldezeitraum ist vom 11.02. bis 24.02.2021.

Wie viele 7. Klassen werden sie einrichten?

Im Schuljahr 2021/2022 werden sechs 7. Klassen eingerichtet.

Kann ich meine Chancen einer Aufnahme durch eine frühe Anmeldung erhöhen?

Nein, der Anmeldetag spielt keine Rolle bei der Berücksichtigung.

Wird ein Fremdsprachenwunsch eher angenommen als ein anderer?

Nein, welche Fremdsprache gewählt wird, ist egal. Das ist am MDG kein Auswahlkriterium.

Bis zu welcher Durchschnittsnote wird man angenommen?

Das lässt sich so nicht direkt beantworten. Die ausgewiesene Förderprognose entspricht im Folgenden der Durchschnittsnote.

In den letzten beiden Jahren lag die Durchschnittsnote für angenommene SchülerInnen und Schüler bei 1,5.
Beachten Sie jedoch, dass sich dieser Wert nicht im Vorhinein ermitteln lässt.

Werden die Plätze nur nach der Durschnittsnote vergeben?

Nein. Die Vergabe freier Plätze erfolgt nach einem vorgegebenen Schlüssel.
60 % Durchschnittsnote
30 % Losverfahren
10 % Härtefälle/Geschwister

Gibt es eine Probezeit an Ihrem Gymnasium?

Ja, es gibt wie für alle Berliner Gymnasien einer Probejahr.

… zum MDG

Gibt es eine Spezialisierung?

Nein. Wir haben keine Fächerspezialisierung, sondern bieten ein breites Fächerangebot.
Das gilt ebenso für die Leistungskurse in der Oberstufe.

Wie lang dauert eine Stunde?

Wir bieten eine Besonderheit in der Rhythmisierung des Unterrichts. Hier unterrichten wir in 60 + 75 Min.-Einheiten.

Was sind Profilierungskurse?

Ab der 8. Klasse bieten wir Profilierungskurse an, die die SuS nach individuellen Interessen wählen können, die nicht benotet, aber zertifiziert werden.

Wann findet der erste Elternabend statt?

Am 2. Juni 2021 (Mittwoch) um 17.00 Uhr ist ein Elternabend für die neuen 7. Klassen geplant, in der sich SuS und Klassenlehrkraft kennenlernen und die Eltern alle weiteren Informationen erhalten.

Gibt es eine Kennenlernfahrt?

Eine dreitägige Kennenlernfahrt findet zu Beginn der 7. Klasse statt, wenn es pandemiebedingt möglich ist.

Der Förderverein stellt sich vor

Unser Förderverein wurde gegründet, um Aktivitäten im schulischen sowie im außerschulischen Bereich zu fördern, welche nicht mit Finanzmitteln der Schule bestritten werden können, aber für die Schüler wichtig und notwendig sind. Ziel ist die Bereicherung des Schullebens. Im Förderverein des Max-Delbrück-Gymnasiums engagieren sich Eltern, Lehrkräfte und (ehemalige) Schüler, um unter anderem die aktuellen Lernbedingungen und -ausstattungen zu verbessern sowie Arbeitsgemeinschaften zu unterstützen und Feste vorzubereiten. Neben der finanziellen Förderung engagieren sich Vereinsmitglieder auch persönlich. Beides ist gleichermaßen wichtig.

Haben wir deine Interesse geweckt?