Die SchülerInnen des Leistungskurses 1 (Frau Cammerer) und des Leistungskurses 2 (Frau Wozny) verabschiedeten sich mit ihrer Jahresausstellung. Die Ausstellung wurde von den Schülern eigenverantwortlich konzipiert und für die schulische Öffentlichkeit präsentiert. Zu sehen sind die praktisch-produktiven Ergebnisse der Kurshalbjahre – so können Arbeiten aus den Semestern „Fotografie“, „Architektur“ und „Malerei“ besichtigt werden. Ron Gahr eröffnete die Ausstellung durch eine kleine Rede und erläuterte Themen und Ergebnisse der Arbeiten – musikalische Untermalungen boten Hannes Signer und Piet Dübel. Eine schöne und interessante Ausstellung:

 

 

  • P1010004
  • P1010005
  • P1010006
  • P1010012
  • P1010015
  • P1010026

Schulprojekt übergeben

Am heutigen Tag konnte mit der fertiggestellten Mauer nicht nur eine schöne Sitzgelegenheit für die Pausenzeiten geschaffen werden, sondern auch ein weiteres Puzzleteil des Gesamtschulprojektes an das MDG übergeben werden.

Obwohl die Schüler den ganzen Tag sitzen müssen, möchte man auch gerne während der Pause sitzen. Das ist auf unserem Schulhof nicht immer einfach. Darum entwarfen und gestalteten Schülerinnen und Schüler des Grundkurses BK (Q4) Sitzelemente zum Aufstellen für den Schulhof. Der Großvater einer Schülerin bot uns großzügigerweise seine tatkräftige Hilfe bei der Umsetzung der Entwürfe an. Die Abbildungen zeigen, wie die entworfenen Sitzgelegenheiten aufgebaut und im Anschluss gleich getestet wurden.

  • Sitzobjekte_003_Medium
  • Sitzobjekte_005_Medium
  • Sitzobjekte_011_Medium
  • Sitzobjekte_015_Medium

Fotos: Wozny

 

 


Die Projektidee

Wir, der Grundkurs der Oberstufe, beschäftigten uns im Themenfeld „Lebensräume und Alltagskultur“ mit der Umgestaltung unseres Schulhofes. Wir entwickelten in Kleingruppen Ideen, begingen mit dem Maßband alle Winkel, hielten die Ergebnisse in Skizzen und Zeichnungen fest. Wir visualisierten schließlich unsere Vorstellungen eines einladenden und funktionsgerechten Pausenaufenthaltsortes in maßstabsgetreuen Modellen. Nun hoffen wir, dass die Präsentation der Entwürfe Anstoß für eine breitere Aktion sein wird, in der ein Teil der Ideen Umsetzung finden kann.

i.V. Melanie und Erik

An der Schulhofgestaltung beteiligen sich seit mehreren Jahren Grund-, Leistungs- und Seminarkurse im Fach Kunst. In die Entscheidungsprozesse waren und sind die Schülerinnen und Schüler der Max-Delbrück-Schule einbezogen.

Website 004 Small


Architektursemester Schulhofgestaltung

Im Herbst 2010 beschäftigten sich zwei Grundkurse Kunst der Jahrgangsstufe 12 innerhalb des Architektursemesters mit der Frage: Wie können wir unseren Schulhof umgestalten?

Die Vorstellungen der Schüler/innen wurden in Modellen dargestellt und im studio 100 präsentiert.

Da alle Schüler die Modelle besichtigt hatten, kam es in den Klassen zu einer öffentlichen Diskussion: Welche Aktivitäten sollten im Hof möglich sein? Welche Art von Sitzgelegenheiten wünschen wir uns? Wie kann der Aufenthalt im Hof angenehmer gestaltet werden? ... Das sind nur einige Aspekte, die nun erörtert wurden.

ArchitektursemesterWebsite_002_Small

 

 

 

 

 

 

 


Grün macht Schule - Förderung durch den Senat

Diese Initiative des Fachbereichs Kunst war nicht nur kommunikativ und öffentlichkeitswirksam, sondern auch sehr erfolgreich. Sie gefiel dem Senat von Berlin nämlich so gut, dass er zusicherte, die Schulhofgestaltung innerhalb des Projektes „Grün macht Schule“ zu fördern und die Anschubfinanzierung zu gewährleisten.

Am 24. Januar 2011 fanden dazu Gespräche mit Herrn Fliß von der Beratungsstelle Grün macht Schule der SenBWF statt.

Website_016_SmallWebsite_012_Small

 

 


Modelle für feste und bewegliche Sitzmöbel

Der Leistungskurs Kunst unter Leitung von Frau Cammerer und der Grundkurs Kunst unter Leitung von Frau Wozny erarbeiteten zahlreiche Entwürfe für feste und bewegliche Sitzmöbel.

Sitzmoebel_Entwurf_1Pavillon_Entwurf

 

 

 

 

 

 

 

Sitzmoebel_Modell_3Sitzmoebel_Modell_2Sitzmoebel_Modell_1

 

 

 

 

 


Die Welle - Das Siegermodell des Leistungskurses

Aus der anschließenden Schüler-Bewertung ging das Modell Die Welle des Leistungskurses Kunst als Sieger hervor.

In Zusammenarbeit mit Grün macht Schule wurde der Bau eines Prototyps geplant. Herr Fliß von der Beratungsstelle organisierte die Kontaktaufnahme mit den Gewerken sowie die Vertragslegung.

die_welle_2Die_Welle_Modell_3

 

 

 

 

 

 


Die Planung der Schulhofgestaltung

Der Seminarkurs Kunst erarbeitete, unterstützt durch Herrn Höfs, Pläne zur Gestaltung des Schulhofes. Diese wurden Ende April 2011 fertiggestellt.

Das Büro für Landschaftsarchitektur Dipl.-Ing. R. Marie Höschel wurde mit dem Planungskonzept sowie mit der Erstellung der Broschüre zur Hofgestaltung beauftragt.

Planungskonzept und Vorentwurf zur Broschüre wurden am 9. Mai 2011 der Steuerungsrunde vorgestellt.

Schulhofplanung_1


Erste Prototypen

In der Projektwoche vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2011 bauten Schülergruppen gemeinsam mit Lehrkräften und Holzgestaltern Prototypen des festen und des beweglichen Sitzmöbels.

Zur 100-Jahr-Feier unserer Schule am 17. Juni 2011 wurden diese tollen Sitzmöbel feierlich übergeben und werden seitdem in Pausen und Freistunden rege genutzt.

Die_Welle_3

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Oasen entstehen - IKEA macht's möglich!

Im Rahmen der Umgestaltung des Schulhofes befasste sich der SK mit der Entwurfsplanung für unsere MDO-Schulhof-Terassen. Die IKEA-Stiftung hatte €30.000 dafür gespendet!

Die Planung gliederte sich in folgende Phasen:

1. Vermessung des Schulhofbereiches.

2. Lokalisierung des Standortes.

3. Diskussion zur praktischen und ästhetischen Funktion unserer Bühne.

4. Zeichnerische Entwurfsplanung sowie Fertigung von Kleinstmodellen (ca. 10x15cm Grundfläche) in Einzelarbeit (=Semestermappe).

5. In Auswertung von Mappen und Modellen wurden Gruppen gebildet, welche aus den Einzelergebnissen je ein Gruppenpräsentationsmodell planten und bauten/gestalteten (ca. 60x40cm Grundfläche).

6.Wahlaufruf an alle Schülerinnen und Schüler »VOTE FOR A STAGE« (die Modelle wurden im Foyer der Schule präsentiert).

  • IMG_1_Small
  • IMG_2_Small
  • IMG_3_Small
  • IMG_4_Small
  • IMG_5_Small
  • IMG_6_Small
 
7. Es beteiligten sich 587 Schülerinnen und Schüler an der Wahl und ein Siegermodell wurde ermittelt.
  • IMG_0208_Small
  • IMG_0210_Small
  • IMG_0211_Small
  • IMG_0212_Small
 

8. Kurz vor den Sommerferien wurden alle Modelle den zuständigen Verantwortlichen vorgestellt und wir erhielten grünes Licht für die Umsetzung des Siegerentwurfes (…natürlich mit kleinen bau- und sicherheitsspezifischen Änderungen, die z.T. auch aus den anderen Entwürfen stammen).

9. Mittlerweile wurden alle Anträge gestellt, die offizielle Planungsmappe wurde von der zuständigen Landschaftsarchitektin zur Umsetzung eingereicht.
10. … und wir freuen uns auf den Beginn der Bauarbeiten für unsere Bühne!

 

 Der derzeitige Seminarkurs befasst sich mittlerweile mit dem Folgeprojekt, die Hoffläche rund um die „Welle“ sowie rund um die Bühne zu gestalten.

 

Ein besonderer Dank im Namen des Seminarkurses an alle beteiligten SuS sowie Lehrerinnen und Lehrer, an unseren Förderverein, an „Grün macht Schule“ , an die Landschaftsarchitektin, an das Bezirksamt Pankow (Bauamt), an das Grünflächenamt Pankow und natürlich an die IKEA-Stiftung.

 
 
 

 Ein Schullandschaftsgarten

 Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses >Natur-Raum-Kunst< dokumentierten das aktuelle Baugeschehen fotografisch. Wie freuen uns auf die feierliche Einweihung der Bühne!

Die nächste Etappe der Schulhofumgestaltung ist zur Zeit Gegenstand der weiteren Arbeit des Seminarkurses. Unser Motto: „stage area“. Inhalt der weiteren Entwurfsarbeit ist die Schulhoffläche rund um die neue Bühne. So wurden ausgehend von den konkreten Bauplanungsunterlagen – maßstabsgetreue Modelle der Bühne angefertigt, die Fläche seitwärts des Pflasterweges vermessen und das Bühnenmodell und Wellenmodell auf der Fläche positioniert.

Ausgehend von diesen Ergebnissen arbeiten die Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses seit Oktober an der Modellentwurfsplanung für die Fläche rund um die Bühne: Bodenmodulationen, Wegesysteme, Rasenflächen, Bepflanzungen sowie künstlerische Objektinstallationen sollen unter adaptiver Berücksichtigung von allgemein gestalterischen Aspekten des „Englischen Landschaftsgartens“ Eingang in die Ideenfindung erfahren. In sechs Einzelgruppen arbeiten je 4 Schüler an entsprechenden Einzelmodellen.

Die Ergebnisse werden wieder im Foyer der Schule präsentiert und ein Siegerentwurf soll in einer Schülerwahl („Vote for your stage area“) ermittelt werden. Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns auf eine rege Wahlbeteiligung!

 

 

Seminarkursleiter Q1 Höfs(2012/13)

Unser jahrgangsübergreifendes Projekt zur Gestaltung des Schulhofs geht in die nächste Runde!
Die IKEA-Stiftung war von unseren bisherigen Initiativen so begeistert, dass sie für die nächste Etappe 30.000€ zur Verfügung stellt.

Geplant ist, davon eine Bühne zu errichten...

Wir sagen DANKE!!!

Seifenplastik

Nahezu alle anderen Schülerinnen und Schüler waren in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien auf Kurs- bzw. Klassenfahrten. Die 7. Klassen blieben zurück - da sie ihre Kennlernfahrt schon erlebt hatten. 

Ihre Projektwoche gestaltete sich aus vielen kleinen Tagesprojekten. Jeden Tag besuchten sie in einem gewählten Fach dessen Lernangebote in der Schule oder an außerschulischen Orten.           

In der Kunst konnte man mit einfachen Materialien unter dem Thema Expressive Köpfe plastisches Gestalten üben. 

Joomla templates by a4joomla