Chemie am Max-Delbrück-Gymnasium:

Chemie wird am Max-Delbrück-Gymnasium durchgehend von der 7. Klasse bis zum Abitur entsprechend der rechtlichen Vorlagen (Bildungsstandards für den Mittleren Schulabschluss, Einheitliche Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung, Rahmenlehrpläne) und nach unserem schulinternen Curriculum unterrichtet.
Damit dies besonders gut gelingt, werden in der siebenten Klasse zusätzliche Stunden bereitgestellt. Wir nutzen die hinzugewonnene Zeit, um in Chemie in geteilten Lerngruppen die experimentellen Fähigkeiten gezielt zu schulen (Teilungsunterricht). Unsere Schüler sollen lernen, wie in der Wissenschaft mithilfe der sogenannten Experimentellen Methode Erkenntnisse gewonnen werden.

Seit vielen Jahren können unsere Schüler in der Sekundarstufe II zwischen der Belegung von Chemie auf dem Grundkurs- oder dem Leistungskurs-Niveau wählen.

Begabte Schüler können bei uns in einer Chemie-AG ihren Neigungen nachgehen und erste Erfahrungen für die Teilnahme an Wettbewerben sammeln.

Es ist uns wichtig, allen Schülern die Möglichkeit zu bieten, die Phänomene der Naturwis-senschaften auch an anderen Lernorten zu erforschen. Der Fachbereich arbeitet eng mit dem Gläsernen Labor und dem Max-Delbrück-Centrum in Berlin Buch zusammen. 

Wir freuen uns sehr, dass an unserer Schule im Rahmen der Maßnahmen des Konjunktur-programms II für das Fach Chemie moderne Fachräume ausgebaut wurden. Wir können für den Chemieunterricht jetzt zwei große Experimentierräume und einen Kursraum nutzen.

Chemie unterrichten an unserer Schule sechs Fachlehrer und Fachlehrerinnen, die neben Chemie auch Biologie lehren. Der Fachbereich Naturwissenschaften wird geleitet durch Frau Maul (Fachlehrerin für Biologie und Chemie).

Hinweis: Frau Maul ist Landesverantwortliche für den Wettbewerb "chemkids" - dem Experimentier-wettbewerb für Schüler der 5. bis 8. Klassen (Informationen und aktuelle Wettbewerbsaufgaben unter www.chemkids.de).

Joomla templates by a4joomla