Am 5. September wurde Max Reichert aus der 9.3 als einer der Hauptpreisträger des Wettbewerbs „chemkids“ gekürt. Er fand sich unter den geladenen Gästen an der Freien Universität und erhielt nach einer phantastischen Chemieshow seinen „Lohn“ für zwei bemerkenswerte Wettbewerbsarbeiten (zur Chemie der alten Meister und des Klebens). Vor den Oktoberferien reiste er zusammen mit neun anderen Berliner „Spitzenchemikern“ nach Merseburg.

  •  1 Ueber 200 Zuhoerer hatte die Festvorlesung an der FU
  • 2 Die Chemieshow
  • 3 Zusammen mit 9 anderen Berliner Schuelern wird Max mit der Reise nach Merseburg ausgezeichnet
  • 4 Zusammen mit 9 anderen Berliner Schuelern wird Max mit der Reise nach Merseburg ausgezeichnet
  • 5 Am Abschlussabend waren alle Bowling-Bahnen fr zwei Stunden in chemkids-Hand

Drei Tage lang kamen an der dortigen Hochschule das Experimentieren in Unilaboren, Hörsaalatmosphäre schnuppern und Spaß nicht zu kurz. Schließlich maßen alle angereisten Preisträger von 5 Bundesländern in einem Wissenstest ihre Kräfte.

Den Sieg bei den Neuntklässlern sicherte Max für sich, unsere Schule und das Land Berlin. Wir gratulieren!!!

Wer möchte im nächsten Jahr zeigen, dass er in Chemie etwas auf dem Kasten hat und am Wettbewerb teilnehmen? Die Aufgaben für die Herbstaufgabe sind auf der homepage des Wettbewerbs oder bei Euren Chemielehrern zu bekommen. Traut Euch!

(Wer neugierig ist, schaut mal auf der chemkids-homepage bei den Bildern vom Praktikum Merseburg oder der Preisverleihung nach.)

Joomla templates by a4joomla