Wir und die Politik

Was machen die Politiker eigentlich den ganzen Tag? – Um den Bürgern die Politik näher zu bringen, gibt es die Öffentlichkeitsarbeit der Institutionen.

Davon profitierten wir Schüler/innen der Leistungskurse Politikwissenschaft am 25. Januar 2012: Auf Einladung unseres Wahlkreisabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke) begaben wir uns für einen Tag in die Welt der Politik – und stellten natürlich viel intelligentere und differenziertere Fragen!

Es ging früh morgens um 8:15 Uhr los. Wir trafen uns am Wahlkreisbüro des Abgeordneten Stefan Liebich, der uns einen seiner Öffentlichkeitsarbeitstage anbot und für unseren Bezirk Pankow Repräsentant im deutschen Parlament ist. Uns stand ein Reisebus mit einem Reiseleiter und einem Fahrer zur Verfügung, die uns durch den Tag leiteten und die Stadt näher brachten. Es gab sieben Stationen, die wir durchliefen.

Unser erstes Ziel war das Auswärtige Amt. Hier wurde uns nach einem Sicherheitscheck ein Referat eines Diplomaten gehalten, auf das wir sehr aktiv und angeregt mit Fragen und Antworten reagierten.

Durch großes Interesse auf beiden Seiten waren eineinhalb Stunden schnell vorbei und der zweite Teil des Tages konnte beginnen: die Stadtrundfahrt. Diese führte durch Berlins Mitte und unser Reiseleiter Marcel berichtete und erzählte uns über Gebäude, Geschichte und Aktuelles. Es war mal ein anderes Bild von Berlin, denn in einem Reisebus zu sitzen und Informationen über seine eigene Stadt geboten zu bekommen, macht Lust auf mehr. Nach einem kurzen Stopp am Holocaust-Denkmal fuhren wir dann in ein Restaurant und ließen uns im Kollektiv verköstigen.

Um 14:30 Uhr fuhren wir zu einer geplanten Führung in der Bernauer Straße an der Berliner Mauer entlang.

Durch die Kält

e war man dann doch froh nach zwei Stunden wieder im Bus zu sein, um sich umso mehr auf die Besichtigung des Plenarsaals vom Deutschen Bundestag zu freuen.

Nach Eintreffen im Reichstagsgebäude und wiederholtem Sicherheits-Check hörten wir, leider nur kurz, denn die Sitzungen gingen nur bis 18:00 Uhr, die Berliner Stunde. Nach der Beendigung der Sitzung folgten wir einem Vortrag über die Arbeit, Sitzordnung und Aufgaben im Bundestag.

Nun begaben wir uns als ganze Gruppe in einen Konferenzraum, somit unsere vorletzte Station, in dem uns das MdB Stefan Liebich erwartete, um über sich, die Partei „Die Linke“ und Politik zu erzählen und Fragen zu beantworten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieser Tag sich gelohnt hat, wir vieles Neues gelernt und erfahren hatten, sich vielleicht neue Türen für die Zukunft geöffnet haben und wir alle zusammen Spaß hatten. Solch ein Exkurs ist wärmstens weiterzuempfehlen mit den richtigen Personen und der dazugehörigen Neugier.

Leonard Schneider

Joomla templates by a4joomla